Monat: Juli 2018

 

Wanderung auf das Nebelhorn (D)

Mit meinem E-Bike fuhr ich Richtung Nebelhorn – bis dann bei etwa 1.300 m Schluss war (Start war Blaichach mit 720 m). Ich will ja die Bremsen schonen. Danach mühte ich mich zu Fuß bis auf 2.224 m. 1 x und nie mehr wieder… Ab 1. Oktober gibt es wieder eine Jahreskarte für alle Lifte im Allgäu…

Nachmittägliche Erstwanderung auf das Bleicherhorn und Höllritzereck (D)

„Erstbesteigung“ beider leichter Gipfel, ärgerlicherweise hatte dann die Höllritzer Alpe geschlossen.

Wanderung im Latemar-Gebirgsstock (I)

Seilbahnwanderung am Fellhorn (D/A)

mit M. T.

Alpinwanderung zur Holzgauer Wetterspitze (A)

mit M. T.

Meinerseits leider nicht geschafft. Kurz vor dem Ziel musste ich an zwei schwierigen Situationen passen. Danach Abstieg ins Tal und Heimfahrt.

Hier geht es noch bequem hinauf.
Weiter oben wurde es schon ausgesetzter und steiniger.
Das ist am Fuße der Holzgauer Wetterspitze.
Bis da oben, wo M. T. steht, bin ich nicht mehr. Es war mich schon viel zu luftig.
Hin und zurück mussten wir auch über einige Schneefelder gehen.

Wanderung zur Frederick-Simms-Hütte (A)

mit M. T.

Mit Autoanfahrt nach Stockach.

Wanderung zum Steineberg (D)

mit M. T.

Durchs Stillachtal zu Deutschlands südlichstem Ende (D/A)

Von Blaichach aus ging es per E-Bike über Oberstdorf an der Fellhornbahn vorbei weiter bis ans Ende des Stillachtals. Dann Rad abgestellt und nochmals 500 Höhenmeter zu Fuß hoch zum dortigen Grenzstein 147, dem südlichstem Ende von Deutschland.

© 2021: Allgäuer Bergtouren - von einem Franken erlebt! | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress