Monat: Januar 2013

 

Langlauf in Jungholz (A) und Bad Hindelang (D)

Heute war Langlaufen in Langenschwand bei Jungholz (1.135 m) angesagt. Leider taugten die Loipen nix, vereist und schlecht gespurt. Nach einer halben Stunde habe ich abgebrochen.

Himmel bei Bad Hindelang
Herrliche Loipen gab’s dann doch noch bei Bad Hindelang (830 m) in alle Richtungen. Ich lief Richtung Hinterstein weiter.

Loipenaussicht vor Hinterstein
Schnee ohne Ende, so macht Wintersport Spaß!

Schneeschuhwanderung auf den Mittag (D)

Glitzern im Schnee
Heute wollte ich auf den Steineberg. Auf dem Weg dahin bahnte ich mir meine Spur durch den glänzenden Schnee. Es hat Sonnenschein pur und blauen Himmel.

Pause an der Vorderen Krumbachalpe
Gegen 11 Uhr komme ich an der geschlossenen Vorderen Krumbachalpe an. 3 Stunden später – die Aussicht und der Sonnenschein ließen mich nicht los – gings weiter Richtung Mittag. Den Steineberg verschob ich auf ein anderes Mal.

Aussicht auf die Oberstdorfer Bergwelt

Langlaufen im Balderschwanger Tal (D)

Aussicht Richtung Schweiz
Am Parkplatz beim Schwabenhoflift geparkt, stand heute eine Langlauftour im Balderschwanger Tal (ca. 1.044 m) an. Etwa 10 km waren es bei gutem Wetter, zum Schluß zog es dann nachmittags doch noch zu. Loipengebühr 4,50 Euro!

Schneeschuhwanderung durch das Schwarzwassertal auf den Hählekopf (A, Kleinwalsertal)

Vom Parkplatz der Ifenbahn (1.280 m) geht’s auf einem geräumten Wanderweg Richtung Schwarzwasserhütte (bewirtschaftet, ca. 1.620 m). Der wäre auch für meine Besucher aus dem fränkischen Flachland schön zu laufen.

Die Schwarzwasserhütte
Nach Anlegen der Schneeschuhe steige ich zum Hählekopf (2.058 m). Allerdings sind jede Menge Tourenskigeher unterwegs, diese Route ist wohl kein Geheimtipp.

Blick auf den Hohen Ifen
Die Umgebung ist einfach traumhaft, und die Sonne läßt sich auch sehen.

Schwarzwassertal
Der Rückweg führt wieder runter ins Schwarzwassertal.

TOUR AUF OUTDOORACTIVE.COM

Schneeschuhwanderung auf den Spieser (D)

Jede Menge Eiszapfen
Vom Parkplatz der Hirschalpe (ca. 1.025 m) an der Jochstraße gings teils steil hoch zum Spieser (1.651 m).

Rechts der Spieser, links Hoher Ifen
Gradeaus komme ich auf den Gipfel, leider ist es etwas bewölkt.

Zugspitze
Toller Ausblick auf die Zugspitze, die zum Greifen nah ist. Am heutigen Sonntag wie auch unter der Woche waren viele Heißluftballons im Allgäu unterwegs.

Verschneite Hirschalpe
Noch am östlichen Hirschberg (1.644 m) vorbei komme ich auf dem Rückweg an der Hirschalpe vorbei.

Schneeschuhwanderung an der Gunzesrieder Ache auf den Bärenkopf (D)

Immer der Schneeschuh-Spur nach
Neuschnee weiter oben etwa 20 cm, Zeit fürs Schneeschuhspuren. Am Bach namens Gunzesrieder Ache vorbei stieg ich über Gunzesried und der Vorderkrumbach-Alpe auf den Bärenkopf (1.479m).

180-Grad-Sicht vom Mittag
Danach wartete eine Einkehr in die kleine Wirtschaft am Mittag. Die Aussichten waren überraschend sonnig.

Grünten und Blaichach
Auf dem Weg nach unten konnte ich der Umgebung immer wieder interessante Aussichten entnehmen.

Schneeschuhwanderung auf den Steineberg (D)

Herrlicher Blick auf Immenstadt
Heute gings wieder von Blaichach (729 m) aus erstmal auf den Mittag (1.451 m). Ab ca. 1.200 m Höhe liegt eine geschlossene Schneedecke, Zeit die Schneeschuhe anzulegen.

Objekt der Begierde – der Steineberg
Allein auf weiter Flur
Anschließend stand die Tour auf den Steineberg an (1.660 m). Vor mir war nur noch eine Tourenskispur zu sehen, sonst nix.

Nicht erreichbarer Steineberg
Kurz vor dem Ziel mußte ich die Tour abbrechen, da der Hang vor dem Steineberg mit über 45 Grad für mich zu steil war. Der endgültige Aufstieg über die Leiter zum Berg hinauf war mir damit verwehrt. Von dieser östlichen Seite aus kann ich es im Sommer wieder versuchen.

Die südliche Seite probiere ich in den nächsten Wochen.

TOUR AUF OUTDOORACTIVE.COM

Schneeschuhwanderung auf den Schönkahler (A, Tannheimer Tal)

Blick vom Schönkahler Richtung Füssen
Von Zöblen aus (1.087 m) gings nach oben zum Pirschling (1.643 m), dann weiter zum Schönkahler (1.687 m).

Film am Schönkahler
Heftiger Wind mit sehr kalt gefühlter Luft läßt mich an Messners Touren erinnern.

TOUR AUF OUTDOORACTIVE.COM

Schneeschuhwanderung zum Riedberger Horn / Besuch des Nebelhorns (D)

Am Riedberger Horn
PKW-Anfahrt über den Riedbergpass nach Grasgehren (ca. 1.400 m). Mit Schneeschuhen gings auf das Riedberger Horn (1.787 m). Und das wieder alles bei sonnigen Aussichten.

Viel Technik am Nebelhorn
Nachmittags Weiterfahrt wieder über den Pass zurück nach Oberstdorf, Besuch des Nebelhorns (2.224 m).

© 2021: Allgäuer Bergtouren - von einem Franken erlebt! | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress