Monat: Dezember 2013

 

Skitag am Wannenjoch und dem Füssener Jöchle, beides Tannheimer Tal (A)

Wegen der vielen Urlauber im südlichen Oberallgäu orientierte ich mich wieder mal Richtung Tannheimer Tal. Zuerst stand das Wannenjoch mit der Rohnenspitze an. Vormittags gings noch, bis der Schnee sehr weich war und viele Steine durchließ.

Nachmittags stand das Füssener Jöchle bei Grän an, nachdem auch das Neunerköpfle bei Tannheim noch im unteren Bereich nicht befahrbar war. Hier gings dann richtig gut die Piste herab.

Auf dem Füssener Jöchle Richtung Süden

Richtung Norden

Skitag an Fellhorn\Kanzelwand und Wannenjoch im Tannheimer Tal (D/A)

Ganz früh von 8:30 bis etwa 10:30 konnte ich am Fellhorn und der Kanzelwand recht freizügig fahren. Allerdings sorgten danach Scharen von Urlaubern und Tagestouristen für Wartezeiten von ca. 1 Stunde am Tallift.

Daher brach ich ab und besuchte im Tannheimer Tal die Skischaukel Zöblen-Schattwald mit dem Wannenjoch. Wartezeit am Lift: 2 Minuten. Es ist ein eher kleines Gebiet und nicht so sehr besucht.

Hüttenpause am Wannenjoch
Natürlich mit alkoholfreiem Weizen, im Hintergrund Gimpel und Rote Flüh.

Skifahren am Fellhorn und Kanzelwand (D/A)

Von 8:30 bis 13:15 war’s noch gut zu Fahren, vom Schnee her und den Touristen, die langsam immer mehr werden. Zur Abwechslung sorgte heute starker Wind für Turbulenzen, bei der Abfahrt und in den Gondeln aufwärts.

Heftiger Wind an der Kanzelwand

Sonniger Skitag am Nebelhorn (D)

Dreimal von oben bis unten ins Tal, das hat für heute gereicht. Der Ansturm an Touristen ist doch stärker als erwartet.

Viel Schnee um’s Nebelhorn

Skitag am Nebelhorn (D)

Am Weihnachtstag: Rauf auf das Nebelhorn und die Schwarze Piste mehrmals runtergefahren. Mehr brauche ich nach den letzten Tagen erstmal nicht.

Unter dem Nebelhorn

Skitag in Jungholz (A)

Skifahrtag in Jungholz: 27 Liftfahrten mit nur 31 Pistenkilometern. Die kurzen Strecken sind schnell abgefahren, dafür dauert die Liftfahrt umso länger.

Im Skigebiet Jungholz mit Blick auf den Sorgschrofen

Skitag in Ofterschwang/ Gunzesried und Fellhorn/Kanzelwand (D/A)

Der Vormittag war bei der Skianlage Gunzesried leider mit versulztem Schnee verziert, so dass nur etwa 10 Pistenkilometer auf dem Plan standen. Den Nachmittag verbrachte ich dann doch wieder am Fellhorn.

Schneefreie Berghänge
Trotz wenig Schneefälle der vergangenen Wochen läßt es sich im Kleinwalsertal recht gut Ski fahren (heute nochmal 37 km).

Weihnachtsurlaub: Skitag am Fellhorn und Kanzelwand (D/A)

Wieder schönes Wetter, und Beginn eines 2wöchigen Urlaubes. Jeder Tag wird nun ausgenutzt (heute 78 Pistenkm).

Auf der Abfahrt nach Riezlern

Skitag am Fellhorn und Kanzelwand (D/A)

Wieder ein sehr sportlicher Tag am Fellhorn und der Kanzelwand. Insgesamt konnte ich 56 km Pistenlänge fahren.

Kanzelwand nach Norden
Gegenüber liegt das Fellhorn. Wie Ameisen kommen die Skifahrer den Berg herunter.

Kanzelwand nach Süden

Skitag am Fellhorn (D/A)

Wie so oft war schönstes Wetter angesagt, da wartete wieder Skifahren auf mich. Diesmal am Fellhorn (von 8:45 bis 14:45, dann kam Schneefall). Ohne Pause, um den Tag auszunutzen (59 Pistenkilometer).

Viel los ist am Fellhorn

Vom Fellhorn aus Richtung Kanzelwand

Eine Seilbahn der Horizontalen

Ski-Nachmittag an der Hörnerbahn (D)

Nachmittags standen das Bolsterlanger Horn (1.586 m) und der Weiherkopf (1.665 m), beide bei Fischen, auf meinem sportlichen Programm.
VomWeiherkopfBubble
Blick durch eine orange Sessellift-Haube. Neu gebaut wurde in 2013 diese Seilbahn. Am Horizont liegt etwa mittig das Nebelhorn.

Vom Weiherkopf aus gesehen
Am Talanfang der Bahn liegt Bolsterlang, weiter oben Fischen.

Oben am Weiherkopf
Das spitze Ding ist der Grünten, davor liegt Sonthofen.

Skitag in Gunzesried/Ofterschwang (D)

Mein zweiter voller Skitag führte auf die Hörner, zu Anfang auf das Ofterschwanger Horn (ab Gunzesried). Sonntag, schönstes Wetter und viele Skifahrer waren mit mir da.

Die neue Achter-Kabinenbahn bei Gunzesried
Ganz neu, und erst seit gestern in Betrieb sind die neuen Lifte am Ofterschwanger Horn. Schnell gehts damit nach oben.

Neue Sechser-Sesselbahn zum Ofterschwanger Horn

Pause an der Weltcuphütte

Skitag in Jungholz (A)

Vor etwa 24 Jahren war ich das letzte Mal auf Abfahrtski unterwegs. Heute nach 2 Stunden Skikurs vormittags war ich wieder fit dafür, wobei mir Langlaufen die letzten Jahre dabei geholfen hat. Nachmittags ging’s dann auf die Piste ohne Skilehrer.

Aus dem Sessellift heraus

Das kleine, aber feine Skigebiet Jungholz

Schneeschuhwanderung auf den Hochhädrich (A)

Am 1. Advent bewanderte ich den Hochhädrich. Die Skipisten sind noch nicht in Betrieb, so dass ich mit Schneeschuhen ungestört den Gipfel besteigen konnte.

Grobe Schneestrukturen mit dem Säntis im Hintergrund

Der Hochhädrich

Aussicht vom Hotel/Parkplatz am Hochhädrich

© 2021: Allgäuer Bergtouren - von einem Franken erlebt! | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress