Monat: August 2014

 

Wanderung zum Ende des Oytals (D)

Ziel heute: Bis zum Ende des Oytals, mit Norbert aus dem Fränkischen!

Geparkt in Oberstdorf (ca. 800 m Höhe) geht’s an der Trettach weiter, bis sich der Oytal darin ergießt. Ab da biegt der Weg ab noch oben Richtung Oytal, weiter am Oybach entlang. Nach ca. 1,5 Stunden erreichen wir das Oytal-Haus (ca. 1000 m). Weiter an der Gutenalpe vorbei erreichen wir den Stuibenfall, einen Wasserfall (ca. 1275 m). Nach kurzer Pause weiter zur Käseralpe (1406 m) zu leckerer Brotzeit (Zeit seit Oberstdorf etwa 3 Stunden).
Nach einer halben Stunde geht es in unerwartet trockenem Wetter wieder nach Oberstdorf zurück!

Stuibenfall

Tagesziel Oytal-Ende

Auf dem Rückweg Richtung Fischen stand noch der Hinanger Wasserfall an:

Überhängender Baum

Hindelanger Klettersteig

Mit Norbert aus dem Fränkischen machte ich mich auf das Nebelhorn, und dann weiter über den Hindelanger Klettersteig.

Am Tag vorher
Schneefall mit ca. 7 cm Höhe, von der Webcam „des Höchsten“ entnommen.

Mittendrin!
Das Foto entstand am westlichen Wengenkopf, Sonntags um ca. 11 Uhr. Das Weiße am unteren Bild sind noch gefrorene Schneereste. Aber bis zum späten Nachmittag war nicht mehr viel zu sehen.

Der Rückweg führte über das Edmund-Probst-Haus zu Fuß ins Tal nach Oberstdorf. Gehzeiten von ca. 9:10 bis 19:30!

Segway-Tour in München

Ein Geburtstagsgeschenk von Arbeitskollegen und einem „Münchner Buchautor“ samt Anhang: Eine dreistündige Segway-Tour!
Details dazu hier: Classic Tour

Bild
Ein Vorführfilm zeigt erschreckende (aber übertriebene) Unfallszenen…

Bild
Nach einer kleinen Einführung ging’s los!

Nachmittagstour am Fellhorn (D/A)

Am kleinen Jägerstand vom Fellhorn herab!

© 2021: Allgäuer Bergtouren - von einem Franken erlebt! | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress