Kategorie: Skifahren 14/15

 

Füssener Jöchle, Lermoos und Zugspitze (A)

Füssener Jöchle:
Dicke Wolken im Hintergrund

Skigebiet am Grubigstein/Lermoos:
Zerfahrener Schnee

Besuch der Zugspitze:
Vereiste Bergstation der Ehrwalder Zugspitzbahn

Das Gipfelkreuz der Zugspitze

Skifahrt auf dem Zugspitzplatt (D/A)

Die TSC ermöglicht mir die kostenlose Auffahrt zu Zugspitze. Um aber ins Skigebiet mit einer weiteren Pendelbahn zu kommen, investiere ich doch nochmals 19,50 Euro.

Schlepplift direkt über dem Gletscher der Zugspitze

Das Platt

Diesiges Wetter, unten liegt Garmisch-Partenkirchen

Reuttener Bergbahnen und Grubigstein/Lermoos (A)

Freier Freitag: Ab Richtung Reutte bzw. Ehrwald:

Zuerst sollte es zum Hahnenkamm gehen. Wenig Leute, gute Schneequalität, nichts sulzig.
Vormittags Reuttener Hahnenkamm
Weil die Lifte aber so langsam waren, bin ich nach 12 Uhr weiter gefahren Richtung Ehrwald/Lermoos.

Von 12:30 bis 16:30 Uhr war ich dann bei Lermoos unterwegs.
Nachmittags am Grubigstein

Skitag am Grubigstein/Lermoos und Besuch Zugspitze (A)

Direkt vor der Haustür geparkt…

Oberer Teil des Skigebietes Lermoos

Das Zugspitzmassiv

Gruppen-Skiausflug nach Serfaus (D)

Teil des SFL-Gebietes

Füssener Jöchle (A)

Zweiter Skitag (Faschingsferien) am Füssener Jöchle. Auch der war wieder sehr sonnig und warm.

Oben am Füssener Jöchle

Füssener Jöchle (A)

Skifahrt am Donnerstag, Füssener Jöchle. Es war soweit ein gut ausgefüllter Tag.
Schönster Sonnenschein und entsprechend warm.

Wettersteinbahnen und Zugspitze (A)

Von circa 10 bis 13 Uhr standen die Wettersteinbahnen bei Ehrwald zum Skifahren auf dem Plan. Da es dann 11 Grad hatte und die Pisten leicht wässrig wurden, fuhr ich noch hoch zur Zugspitze.

Das Zugspitzmassiv…

AFWC-Rennen am Weiherkopf (D)

Heute stand ein Slalom am Weiherkopf an (AFWC), danach normales Skifahren. Vormittags etwa 7 Grad Minus, später 2 Minus.

Über den Wolken 1
Mit dem Grünten, Richtung Norden gesehen.

Über den Wolken 2
Mittig gelegen das Dreigestirn Trettachspitze, Mädelegabel, Hochfrottspitze; Richtung Südosten.

Füssener Jöchle – und Sonne pur (A)

Nach dem gestrigen Schneefall lagen heute am Füssener Jöchle ca. 15 cm Neuschnee. Viele kleine Häufchen und relativ wenige Leute waren zu umfahren.

Sonne pur im Tannheimer Tal – und nur wenige Wolken!

Dagegen Richtung Norden – ein einziges Wolkenmeer!

3. von 3 Tagen in Ischgl Silvretta Arena (A/CH)

Gefahren von ca. 8:45 bis 13:00. Dann habe ich wegen aufkommendem schlechten Wetter aufgehört.

2. von 3 Tagen in Ischgl Silvretta Arena (A/CH)

Wesentlich weniger Skifahrer als noch gestern, direkt traumhaft. Zum Skifahren habe ich den ganzen Tag von 8:45 bis 16:00 ausgenutzt.

Benzinpreis unter 1 Euro in der Schweiz!!!

Am Alp Trida Eck

Video von der Garpatschgratbahn A2

Ende der Weihnachtsferien: 1. von 3 Tagen in Ischgl Silvretta Arena (A/CH)

Dienstag, am Dreikönigstag, Ende der Schulferien: Und schon sind’s sehr viel weniger Skifahrer – aber immer noch genug Anfänger, die kreuz und quer fahren.

Ein Gewirr aus Stahl: 5 Seilbahnen

Skifahrt am Füssener Jöchle / Reuttener Seilbahn / Wettersteinbahn bei Ehrwald und Besuch Zugspitze (A)

1. Füssener Jöchle bei Grän (Tannheimer Tal): Wenig Schnee, viele Steinchen, vom großen Schneefall nach Weihnachten ist nichts mehr übrig, daher nur einmal am Gipfel und einmal Talabfahrt gefahren.

2. Nächster Versuch bei den Reuttener Seilbahnen (am Anfang des Lechtals gelegen): siehe oben, nur einmal Talabfahrt.
Im oberen Pistenbereich.
Blick auf Reutte

3. Nicht weit weg, die Wettersteinbahn bei Ehrwald, unterhalb der Zugspitze: siehe oben, ABER fast nix los… weiß der Geier warum, jede Bahn und Piste daher einmal.
Die Wettersteinbahn
Die Sonnenhangbahn, ganz neu

4. Zu guter Letzt, der Aussicht wegen und einer Essenspause, ab auf die Zugspitze (ohne Ski).
Frostige Aussicht

Ski in Serfaus und Ehrwalder Almbahnen (A)

Kurze Skifahrt in Serfaus (Abbruch wegen fehlender Pistenverbindungen oder schlechter Pisten):

Sicht nach oben an der Moseralm

Und Sicht nach unten

Kurze Skifahrt bei den Ehrwalder Almbahnen (zu 50 % vereist):

Jede Menge los war an den Liften und an den Restaurants.

Dafür waren die Pisten vereist und fast schneefrei.

Besuch der Zugspitze, aber nur wegen dem Museum und Essen:

Skibetrieb auf dem Zugspitzplatt

Skitage in Ischgl/Silvrettaarena (A/CH)

Ski von ca. 8:45 bis 16:40 Uhr. Schönstes Wetter und weniger los als gestern – an sich ein traumhafter Tag!

Lift zum Palinkopf, von da weiter zur Duty free run-Abfahrt.

Piste 80 Duty free run (im mittleren Bereich):
Video 3:02 Minuten

Überblick um die Alp Trida

Lift Richtung Viderjoch, dann per Ski weiter zur Idalp

Statistik zum heutigen Tag:
Statistik von der Ischgl-App

Skitage in Ischgl/Silvrettaarena (A/CH)

Ganzer Tag zum Fahren von 8:45 bis 16:45 Uhr mit Talabfahrten nach Samnaun und Ischgl (der arme Ski). 2 kurze Pausen, Tausende Leute.

Ruhig geht’s auf Piste 81 zu.

Piste 81 Duty free run (im oberen flachen Bereich):
Video 2:16 Minuten

Piste 80 Duty free run (im mittleren Bereich):
Video 3:02 Minuten

Samnaum und der Twinliner

Ankunft des Twinliner 180, oben passen 60 und unten 120 Personen in die Gondel.

Samnaum von oben, mit den Skiern kam ich im hinteren Bereich heraus.

Neue Bergstation seit November 2014

Talabfahrt Richtung Ischgl zur Pardatschgratbahn

Letzte Fahrt mit der Pardatschgratbahn (hier 138 m über dem Boden)

Skitage in Ischgl/Silvrettaarena (A/CH)

Anfahrt gemütlich Sonntag vormittag; erstes Feeling im Skigebiet von 12:30 bis 16:30; zwischendrin eine kurze Getränkepause.

Blick auf Ischgl und die Masten der A2 Pardatschgratbahn

Mittags an der Idalpe sind fast alle Plätze belegt.

Der 180 Personen fassende Twinliner von Samnaun (Schweiz) auf den Alp Trida Sattel

Piste 70, recht wenig los.

Stubaier Gletscher (A)

Sonntag war viel los, daher nur bis 13 Uhr geblieben.

Vom Daunferner herab mehr rechts fotografiert

und hier mehr links.

Auf der Rückfahrt gondelte ich nochmals hoch zur Zugspitze zwecks Ansicht des Skibetriebs auf dem Platt. Es war aber nur eine kleine Piste offen, was sich momentan noch nicht so richtig für einen vollen Skitag lohnt.

Stubaier Gletscher, ein guter Skitag (A)

Wieder gutes Wetter, entgegen der Voraussagen mehrerer Infoquellen von mir. Skifahrt von 8:30 bis ca. 15:30 Uhr.

Wolkenmeer über Südtirol am Vormittag

Wolkenmeer über Südtirol am Nachmittag

Cafe Jochdohle auf 3.150 m Höhe

Pulverschnee am Stubaier Gletscher (A)

Anfahrt 7:30 bis 9:50, weiter mit dem Parkplatzbus und hoch bis auf den Gletscher. Ankunft da etwa 10:30. Sehr sonniges Wetter, gute Pisten und recht überschaubares Publikum. Ab etwa 14 Uhr kam teils starker Wind auf. Skifahrt bis 16:00, dann Pause und Rückfahrt zur Pension.

Teilansicht am Stubaier Gletscher

20 cm Schnee fielen vorige Nacht, Pulverschnee pur!

Video: Starker Wind wirbelt den Schnee auf!

Video: Aussichten am Gletscher

Pitztaler Gletscher (A)

Ein freier Freitag – auf zum Pitztal. Leider war es stark bewölkt, und vor Ort die Schneekonturen schlecht zu erkennen. Nach einigen wenigen Abfahrten war der Tag am Pitztaler Gletscher schon wieder vorbei. Dafür war sehr wenig Verkehr unterwegs.

Bewölkung über den Gletschern

Skitag am Hintertuxer Gletscher (A)

Sonntag war relativ viel los, Skifahren von 8:15 bis 12:00 Uhr. Auf dem Rückweg stand wieder ein Abstecher auf die Zugspitze an.

Mit Schwung durch den Snowpark.

Eine der Zugspitz-Pendelbahnen von Ehrwald aus.

Skitag am Hintertuxer Gletscher (A)

Temperaturen ganztags auf dem Gletscher oben um 0 Grad, am Tuxer Fernerhaus ca. 3 Grad. Etwa 50 gefahrene Kilometer. Für den Feiertag war weniger los als erwartet, Zeit am Gletscher von etwa 8:15 bis 15:30 Uhr.

Loch im Ski

Buckelpiste Richtung Sommerberg, dafür war sehr wenig los.

Nachmittagsski am Hintertuxer Gletscher (A)

Ein Wochenende im Schnee steht bevor.
Abfahrt Kempten um 11 Uhr, Ankunft an der Talstation um 14:00, dann Skifahren bis 16:30 Uhr.
Übernachtung zweimal in der Pension Windegg, auf einer kleinen Anhöhe in Hintertux.

Beste Schneequalität, zumindest für Ende Oktober.

Gegen 16 Uhr kreuzen mehrere Pistenraupen die Skipisten.

Skitag am Söldener Gletscher (A)

Dieses Wochenende ging’s am Sonntag in Richtung Sölden – und zwar zum Rettenbacher und Tiefenbacher Gletscher, wo auch ein Skirennen stattfindet.

Der erste Blick nach Ankunft auf etwa 3.250 m Höhe: Der Pitztaler Gletscher!

Der Weltcup in Sölden

Unterer Pistenverlauf

Der Start des Rennens

Skirennen

Zieleinlauf!

Skitag am Hintertuxer Gletscher (A)

Sonne (fast) pur am Gletscher, zum Testen meiner neuen Fingercam nahm ich eine kurze Skifahrt von Sonntag vormittag auf:
Skivideo am Hintertuxer Gletscher

Leere Piste Sonntag vormittags
Von etwa 9 bis 11 Uhr war es sehr angenehm zu fahren.

Um die Mittagszeit…
ist mir zuviel los, so dass ich um 12:15 wieder die Heimreise antrete.

Allerdings liegt auf dem Weg die Zugspitze bei Ehrwald (mit enthalten in der Tirol Snow Card), die ich nochmals wie voriges Wochenende kurz besuchte.

Skisaison-Eröffnung am Hintertuxer Gletscher (A)

Wochenende am Hintertuxer Gletscher mit Übernachtung im Willeiter, recht günstig zu haben (Anreise war Freitag Abend):
Pension Willeiter

Der Gletscher liegt jetzt im Oktober frei von Schnee. Zu sehen sind auch die Gletscherspalten.

Samstag mittag, und viel los!

© 2021: Allgäuer Bergtouren - von einem Franken erlebt! | KABBO Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress